deutsch | english
prof. dr. med. wolfgang pförringer
Orthopädie, orthopädische Chirurgie, Sportmedizin, dr. pförringer

SPEZIALGEBIETE

Arthrose: konservative und operative Therapie.

Fehlstellungen, Überbelastung oder Traumata (Knochenbrüche) sind mögliche Ursachen für (vorzeitigen) Gelenkverschleiß. Um das Fortschreiten der Arthrose soweit wie möglich zu bremsen und Beschwerden zu lindern, setzen wir das gesamte Spektrum konservativer Therapiemöglichkeiten ein.

Neben der Behandlung mit Medikamenten hat sich besonders die Injektions- therapie bewährt: Dabei werden u.a. Präparate mit Hyaluronsäure – einer von Natur aus im Gelenk vorkommenden Substanz – direkt ins Gelenk gespritzt; sie wirken dort ähnlich wie ein Schmiermittel. Wir verfügen über jahrzehntelange Erfahrung mit dieser Methode und erzielen, um eine Vielzahl von Injektionen zu vermeiden, wo immer es möglich ist, mit Einmal-Präparaten eine Langzeitwirkung.

Wichtig sind auch begleitende Maßnahmen der Physiotherapie, die in der Praxis
durchgeführt werden können. Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Behandlung mit pulsierenden Magnetfeldern sowie der Einsatz von niederenergetischem Laser.
Wenn bei fortgeschrittenen Arthrosen ein operativer Eingriff notwendig ist, werden
heute in der Regel Endoprothesen eingesetzt. Neben Hüftgelenken können auch
Knieprothesen einsetzt werden.

Orthopädie, orthopädische Chirurgie, Sportmedizin, dr. pförringer

Sprechzeiten

nach Vereinbarung.

Tel. 089/ 25 55 39 40
Fax 089/ 29 16 07 81

Mobil 0172/ 23 82 140